Lektorat, Programmplanung und Projektmanagement im Buchverlag

Nach der dritten Auflage von »Bücher machen«: ist es Zeit für Neues: ein alltags­tauglicher Begleiter – State of the Art – in der Reihe »BramannBasics« für alle, die bei ihrer Arbeit in Lektorat und Redaktion von Buchverlagen erfolgreich sein wollen.

Was macht einen guten Lektor aus? Was ist bei der Programmplanung zu berück­sichtigen, wie entsteht ein aussichtsreiches Verlagsprogramm, und woran erkennt man ein gutes Konzept? Wie überarbeitet man Manuskripte, schreibt flotte Texte und behält stets den Überblick? All diese Fragen stellen sich nicht nur Berufsanfänger, sondern auch versierte Verlagsprofis. Denn das Ziel durchdachter Konzepte, klarer Planung und sorgfältiger Lektoratsarbeit lautet: gut verkäuflich Bücher.

Toll: Mal nicht selbst fremde Texte bearbeiten, sondern ein professionelles Lektorat mit berechigter Kritik und hilfreichen Verbesserungsvorschlägen erfahren. Ein großes Danke an meinen Verleger Klaus-W. Bramann! Und ein ebenso herzliches Danke an Margret Bramann für die erstklassige Gestaltung des Buchs!

 

Stimmen zum Buch

Ich habe im Buch ›desultorisch‹ (nannte es Lichtenberg) gelesen und hier und da hineingeschaut – klasse. Es sieht dazu übersichtlich aus, gut und total zeitgemäß!
Prof. Dr. Brigitte Witzer, Autorin, Malerin und Coach, Berlin

So stelle ich mir ein gelungenes Sachbuch vor! Übersichtlich und informativ.
Dr. Lutz Kreutzer, Autor und Organisator Self-Publishing-Day, München

Gut strukturiert und mit vielen (auch kniffligen) Praxisbeispielen erklärt Michael Schickerling Studierenden die Welt des Lektorats und wie die großen Aufgaben zu bewältigen sind. Vor allem die durchgängigen Infokästen, Tipps und Checklisten bieten wertvolle Hilfestellung für den Arbeitsalltag, die sich auch gestandene Lektor*innen in Erinnerung rufen können …
Börsenblatt 33/2021

info

Neu erschienen:

»Lektorat, Programmplanung und Projektmanagement im Buch­ver­lag« (Bramann Verlag, 2020)


Nächste Seminare:

8.–12.11.2021: Lektorenseminar

1.12.2021: Titelfindung


Presse:

»Bücher für die Branche« (Börsenblatt, 33/2021)

»Schreck, lass nach! Warum im Lektorat manchmal schlechte Manuskripte landen« (Fortbildung aktuell, 8/2021)

»Sprache kann nicht gerecht sein«: Interview (Buchreport, 4.8.2021)

»Gut geklappert: Von der Kunst verführerischer Klappentexte« (Börsenblatt, 14.6.2018)

»14«: Podcast mit Daniela Preiß (14.4.2019 und 14.5.2019)